Mein Name ist Hans Harting. Ich möchte mich hier kurz vorstellen.

Seit frühester Jugend war ich durch die Vogelzucht meines Großvaters, der Harzer Roller züchtete, infiziert. Solange ich zurückdenke, hatte ich durch das ländliche Wohnen ständig mit Tieren zu tun. Die Kanarienvögel meines Großvaters, hatten es mir sehr angetan. Als erstes, hatte ich, wie sicherlich alle mal angefangen haben, eine kleine „bunte“ Voliere mit Prachtfinken.

Durch Heirat und Hausbau war die Vogelhaltung zeitweilig in den Hintergrund gelangt.

1975 begann ich mit der Zucht von Zebrafinken. Eine gezielte Zucht, auch das Ausstellen der gezüchteten Vögel, sollte von nun ab zu meinem Hobby gehören.

1975 trat ich der AZ bei, welche in Deutschland die größte Vereinigung von Vogelzüchtern ist. Ebenso trat ich dem Vogelliebhaberverein in Minden bei.

Meine ersten Ausstellungen verliefen für mich recht erfolgreich. Ich gewann einige Medaillen und Pokale.

Ab 1978 züchtete ich Gouldamadinen, den farbenprächtigsten unter den Prachtfinken. Zu dieser Zeit waren die Gouldamadinen sehr teuer. Sie waren sehr empfindlich und man musste sie bei einer Temperatur von mindestens 25° halten, sonst überlebten sie nicht. Bei optimalen Haltungsbedingungen konnte man sie relativ einfach züchten.

1980 stellte ich auf der Bundesschau in Bremen das erste Mal Gouldamadinen aus. Hierbei stellte ich mit einem rotköpfigen Hahn, die beste Gouldamadine der Bundesschau.

1982 in Böblingen legte ich mit Erfolg die Prüfung zum Zuchtrichter für Exoten ab.

Es folgten in den weiteren Jahren verschiedene Erfolge mit Gouldamadinen auf diversen Ausstellungen.

1982 trat ich dem Deutschen Kanarienzüchterbund (DKB) bei.

1983 war ich Mitbegründer der DZI (Deutsche Zebrafinken Interessengemeinschaft).

Ich änderte mal wieder meine Zuchtrichtung und begann wieder mit der Zebrafinkenzucht. Meine Erfolge waren u.a. DZI Sieger mit Grau-Pastell und beste Mutation auf der Bundesschau in Kassel mit einem Schwarzbartzebrafinken. Die Zucht von Zebrafinken betreibe ich bis heute noch.

1995 gründete ich mit einer Handvoll Zuchtfreunden den Vogelzucht und Liebhaberverein Ornis Porta Westfalica. Anfänglich war es sehr mühevoll mit den wenigen Leuten eine ordentliche Ausstellung auszurichten, aber in den Jahren sind wir zu einem beachtlichen Verein herangewachsen. Die Vereinsarbeit macht mir sehr viel Spaß. Auch stimmt die Chemie unter den Mitgliedern was für eine konstruktive Vereinsarbeit das wichtigste ist.

Seit 1990 richten wir jährlich eine offene Schau aus, die sich größter Beliebtheit erfreut.

2003 wurde durch mich und einigen Zuchtfreunden der Deutsche Gouldamadinen Spezialclub gegründet. In diesem Club sind ca. 80 Gouldamadinenzüchter organisiert. Durch diese sehr viel Spaß machende Clubarbeit habe ich sehr viel schöne Stunden erlebt und auch nette Bekanntschaften unter den Züchtern machen können.

Seit ca. 15 Jahren beschäftige ich mich zusätzlich zur Prachtfinkenzucht, mit der Zucht von Positurkanarien. Ich züchte die Rassen Gloster und Bossu Belge. Auch hier konnte ich auf diversen Ausstellungen auch gute Erfolge erzielen, der größte war ein Bundesgruppensieg mit einer Gloster Consort Henne weißgrundig.

So, dass war es erst einmal in Kürze ich hoffe das ich nichts wichtiges vergessen habe.

In der Hoffnung noch viele Jahre Vögel zu züchten und mich mit unserem schönen Hobby beschäftigen zu können verbleibe ich.

Euer Hans Harting